News

TC Hösel Newsletter 17-2020 - 5. Juni 2020

Umkleiden können wieder genutzt werden ...

Die Umkleidekabinen und Duschen können unter Beachtung von Hygienevorschriften wieder genutzt werden. So dürfen sich zeitgleich maximal drei Menschen in der Umkleide und den Duschen aufhalten. Beim Duschen muss auch der Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden. Da wir die Einhaltung dieser Vorschriften nicht überwachen können, appellieren wir auch hier sehr eindringlich an das Verantwortungsbewusstsein aller Clubmitglieder. Beachtet die Regeln und sprecht andere Clubmitglieder freundlich an, wenn z.B. die maximale Personenzahl in der Umkleide überschritten ist. Manchmal vergisst man einfach die bestehenden Regeln und verhält sich so wie in normalen Zeiten.

 

Mundschutzpflicht im Durchgang zu den Umkleiden ...

Da wir im Durchgang zu den Umkleiden den Mindestabstand von 1,5m nicht immer einhalten können, besteht eine Mundschutzpflicht, wenn Ihr zu den Sanitäranlagen oder in die Umkleiden geht. Also bringt bitte auch zum Tennisspielen einen Mundschutz mit.

 

Folgt unserer Clubgastronomie auf Instagram ...

Unter @topspinhoesel bekommt Ihr laufend Informationen über unsere Clubgastronomie (z.B. Veranstaltungen bzw. kulinarische Genüsse). 

Folgt einfach unserem Gastroteam auf Instagram. Es lohnt sich!

 

Medenspiele gehen los ...

Am kommenden Montag starten die diesjährigen Medenspiele mit Partien der MU 12 und der XU 10 ab 15.30 Uhr. Insofern steht in der Zeit von 15.30 Uhr bis ca. 20.00 Uhr nur ein Platz zum freien Spiel zur Verfügung.

Generell konnte jede Mannschaft entscheiden, ob sie unter den besonderen Corona-Umständen am diesjährigen Medenspielbetrieb teilnehmen will oder nicht. Bei den Erwachsenen spielen sieben von elf ursprünglich gemeldeten Mannschaften, bei der Jugend haben wir eine Mannschaft zurückgezogen. Das Abmelden vom Spielbetrieb hat in diesem Jahr keine sportlichen Konsequenzen. Es gibt keine Absteiger, es werden nur Aufsteiger ausgespielt.

 

Zuschauer sind herzlich willkommen ...

Wer sich die Medenspiele anschauen will, ist herzlich eingeladen. Jeder Zuschauer muss sich nur unter Angabe des Namens und der Adresse in eine Liste eintragen, damit mögliche Infektionsketten nachvollzogen werden können.

 

TC Hösel Newsletter 15-2020 - 24. Mai 2020

Liebe Clubmitglieder,

Doppelspiel ab sofort wieder erlaubt ...

Ab sofort ist auch das Doppelspiel wieder erlaubt. Das NRW-Gesundheitsministerium hat klargestellt, dass es im Doppel „auf dem Platz nur ungeplante Begegnungen für wenige Sekunden gibt und ansonsten der Mindestabstand eingehalten werden kann".  Insofern wünschen wir allen Clubmitgliedern jetzt auch viel Spaß beim Doppel.

 

Ansonsten gelten die Hygiene- und Abstandregeln natürlich weiter. Z.B. Abklatschen nach gelungenen Punkten, Handshake am Netz nach dem Spiel, oder das Zusammensitzen auf der Spielerbank (also die geplanten Begegnungen) sind nicht erlaubt.

 

 

Das Wässern wird langsam zum Ärgernis …

Es ist schon erstaunlich, wie viele Mitglieder das Wässern der Plätze entweder aus Bequemlichkeit oder aus Gedankenlosigkeit einfach nicht vornehmen. Es macht nicht nur keinen Spaß, in einer Staubwolke zu spielen, die trockene Asche wird bei jedem Windstoß weggefegt, so dass sich der Zustand der Plätze nicht verbessert. Uns allen sollte es möglich sein, für 5 Minuten den Wasserschlauch in die Hand zu nehmen und die Plätze ausreichend zu wässern.

 

TC Hösel Newsletter 14-2020 - 21. Mai 2020

Liebe Clubmitglieder,

seit knapp zwei Wochen können wir wieder unseren schönen Sport ausüben und er macht einfach Spaß trotz der bestehenden Einschränkungen. Das Wetter spielt nach aktueller Vorhersage in den nächsten zwei Wochen auch gut mit, so dass wir uns auf schöne und entspannte Stunden auf den Plätzen und auf unserer Clubterrasse freuen können.

 

Und gerade in einer solch entspannten Atmosphäre fällt es uns allen schwer, in jeder Situation an die ungewöhnlichen Vorgaben und CORONA-Regelungen zu denken:

 

  • Nicht am Spielfeldrand stehen und mit den Aktiven unterhalten

  • Max. 2 Personen auf dem Platz (auch keine Unterstützung beim Platzaufbereiten/ Wässern ...)

  • Nicht gemeinsam ohne ausreichenden Abstand zum Platz gehen

  • Nur 1 Person darf sich an der Stellwand für die Uhren aufhalten

  • Nicht gemeinsam auf einer Bank sitzen

 

Wir gehen fest davon aus, dass das Ratinger Ordnungsamt Prüfungen durchführt. Daher bitten wir nochmals alle Mitglieder, sich strikt an die Vorgaben zu halten. Auch wenn der eine oder andere die Maßnahmen für übertrieben hält, sind die Vorgaben uneingeschränkt zu beachten! Andernfalls riskieren wir eine vorübergehende Schließung der Anlage sowie Strafgebühren. 

 

Für die Gastronomie ist die Einhaltung der Regeln sogar existenziell! Unser Clubwirt hat bereits einige Wochen kompletten Verdienstausfall hinter sich. Ein Gastronomiebetrieb darf zur Zeit nur unter Einhaltung strenger Vorgaben (Auszug) öffnen:

 

  • Gästen muss ein Platz zugewiesen werden (Sitzplatzpflicht), sind alle Sitzplätze belegt, dann können leider keine weiteren Gäste mehr unseren Gastrobereich besuchen; Ihr könnt gerne im Voraus einen Tisch reservieren (Telefon: 60770)

  • Begleitung/Sitzplatzabstimmung durch das  Gastronomiepersonal, also wartet bitte kurz am Beginn der Terrasse, bis ihr euren Tisch zugewiesen bekommt

  • Gäste müssen sich nach Betreten der Gastronomie (Innen- und Außengastronomie) die Hände waschen bzw. bei Bedarf desinfizieren

  • Kundenkontaktdaten der Gäste sowie Zeiträume des Aufenthaltes in der Innen- und Außengastronomie sind für jede Tischgruppe mittels einfacher Listen (einschließlich Einverständniserklärung zur Datenerhebung) zur Ermöglichung einer Kontakt-personennachverfolgung zu erheben, und durch die Inhaberin/den Inhaber, unter Wahrung der Vertraulichkeit, gesichert für 4 Wochen aufzubewahren und anschließend sicher zu vernichten

  • An einem Tisch dürfen maximal Mitglieder aus zwei Haushalten sitzen; verzichtet bitte darauf, mit dem Stuhl „mal eben“ an einen anderen Tisch zu wechseln

  • Gänge zum Ein-/Ausgang, zur Küche, zu Toiletten etc. müssen eine Durchgangsbreite haben, mit der beim Durchgehen die Einhaltung des 1,5 m Abstandes zu den an den Tischen sitzenden Personen grundsätzlich eingehalten werden kann

  • Mund-Nase-Bedeckung im Innenbereich der Gastronomie

  • Alle Kontaktflächen wie Arbeitsflächen, Stühle, Tische, Speisekarten, Gewürzspender etc. sind nach jedem Gebrauch mit einem fettlösenden Haushaltsreiniger zu reinigen, vorher darf der Tisch nicht wieder neu besetzt werden

Unser Clubwirt Uwe und sein Team werden Euch natürlich an die Einhaltung  der Regeln „erinnern“, die Ihr aktiv beachten müsst. Nehmt Ihnen die Hinweise bitte nicht übel, sie wollen keinen Gast verärgern, sie müssen schlicht und ergreifend diese Vorgaben genau beachten, um nicht die Schließung des Gastronomiebereiches zu riskieren. 

 

Und auch hier gilt: trotz der Einschränkungen macht es einfach Spaß, auf unserer Terrasse zu sitzen und etwas zu trinken oder zu essen. Also unterstützt bitte unsere Gastronomie durch die Einhaltung der Regeln und durch euren Besuch auch in diesen ungewöhnlichen Zeiten.

Link zu den Corona-Verhaltensregeln

Plätze ab Samstag 9. Mai wieder geöffnet - 9. Mai 2020

Liebe Clubmitglieder,

 

als Verein unterstützen wir alle Maßnahmen, die eine Verbreitung des Coronavirus verhindern können. Daher ist es für uns selbstverständlich, dass wir alle Vorgaben der Landesregierung bzw. der Sportfachverbände beachten.

 

Die in dieser Woche verkündeten Lockerungen in vielen Gesellschaftsbereichen sind auch Ausdruck des verantwortungsvollen Umgangs von uns allen mit den seit März bestehenden Regeln und Einschränkungen. Daher liegt es weiterhin in hohem Maße an uns und unserem Verhalten, ob wir bald wieder zur „vollen“ Normalität zurückkehren können. Das gilt auch für unseren geliebten Tennissport.

 

Deshalb die dringende Bitte an Euch alle:

 

Haltet die Regeln (hier der Link zu den Corona-Verhaltensregeln), die wir im Anhang zusammengestellt haben, in den kommenden Wochen unbedingt ein!

 

Einschränkungen und Auflagen sind für jeden Sportler nur schwer zu ertragen, aber bei Nichteinhaltung der Regeln besteht die Gefahr, dass wir den Tennisbetrieb schnell wieder einstellen müssen. Das Ordnungsamt der Stadt Ratingen wird vollkommen zu Recht auch bei uns im Club die Einhaltung der Verhaltensregeln überwachen.

 

Aber über allem steht die Gesundheit unserer Clubmitglieder. Allein aus diesem Grund ist die Beachtung aller Schutzmaßnahmen erforderlich und geboten.

 

Gerade für die Kinder ist es nicht einfach, die Regeln immer im Kopf zu haben und danach zu handeln. Daher bitten wir alle Eltern, die Verhaltensregeln  für den Tennisclub in der Familie ausführlich zu besprechen. Unser Trainer Christoph wird das Thema auch in den Trainingseinheiten aufgreifen.

 

Wir wünschen Euch trotz der Einschränkungen viel Spaß bei den ersten Gehversuchen auf der roten Asche. Sobald es Änderungen bei den Verhaltensregeln gibt, werden wir Euch über den Newsletter, unsere Homepage bzw. die Aushänge auf der Anlage informieren.

 

Doppel zunächst nicht möglich ...

Vom Tennisverband Niederrhein kam gestern die Info, dass Doppelspielen möglich ist, wenn der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten wird. Aus unserer Sicht ist diese Bedingung bei einem „normalen“ Doppel nicht zu erfüllen. Es wird immer wieder Spielsituationen geben, in denen wir unserem Partner sehr  nahe kommen.  Das Sportamt der Stadt Ratingen sieht das Doppelspielen im Moment auch eher kritisch. Es gibt aber Vereine, die das Doppelspielen unter  Auflagen zulassen wollen. Gestern hat z.B.  das Ordnungsamt in Mönchengladbach Doppel vor Ort „aufgelöst“. Aktuell besteht bei diesem Punkt also noch große Unsicherheit. 

Daher haben wir uns dazu entschieden, zunächst das Doppelspielen nicht freizugeben. Wir wollen den Spielbetrieb aktuell nicht durch verfrühte Lockerungen gefährden. Ihr könnt aber sicher sein, wir wollen auch so schnell wie möglich wieder Doppel spielen und werden daher jede Woche die aktuellen Einschränkungen und Auflagen überprüfen und ggf. ändern!

 

Im Trainingsbetrieb sind auch Dreier- oder Vierergruppen zulässig. Hier werden die Trainer nur solche Übungen durchführen, die einen Mindestabstand der Trainierenden garantieren.

 

Workout-Video #6 von Christoph und Team - 9.4.2020 - hier zu den Videos ...

 

Workout-Videos von Christoph mit seinem Team - 31. März 2020

In der Corona-bedingten trainingsfreien Zeit haben Christoph und sein Team fünf Workout-Videos zur Erhaltung unserer Fitness produziert.

Vielen Dank an Christoph und Lukas für die professionellen Anleitungen, und viel Spaß beim Schauen und Mitmachen!

Hier geht's zu den Videos ...

Mitteilung des Vorstands zur Corona-Krise - 24. März 2020

Liebe Clubmitglieder,


wie Sie sicher in den Medien verfolgt haben, hat das Land NRW in seinem Erlass vom 15.03.2020 verfügt, dass ab dem 16. März alle Sportstätten und Sportvereine ihren Betrieb einstellen müssen. 

Leider sind auch wir als Tennisclub davon betroffen und dürfen unsere Platzanlage und unsere Gastronomie bis auf weiteres nicht öffnen. Diese Regelung wird zunächst bis zum 19. April 2020 gelten, analog zu verfügten Schließungen von Schulen und Kindertageseinrichtungen. Danach werden wir auf der Grundlage einer aktuellen Lage-Einschätzung durch die zuständigen Behörden über das weitere Vorgehen entscheiden.

 

Unabhängig davon werden wir in den nächsten Tagen den Beitragseinzug veranlassen, um die Finanzierung der laufenden Kosten sicherzustellen. Dieses Vorgehen ist alternativlos, zumal wir auch auf den normalen Sportbetrieb vorbereitet sein wollen und müssen. Die jährliche Frühjahrsüberholung unserer 7 Plätze ist bereits erfolgt; unser Platzwart Achim Böckelmann ist weiterhin dauerhaft im Einsatz, Plätze und Anlage müssen so lange wie möglich weiter gepflegt werden. Pacht, Bankverpflichtungen, Energie/Wasserkosten und Gebühren entstehen weiterhin.  

 

Unser Clubwirt Uwe Böhmer bereitet sich derzeit ebenfalls schon auf den (verspäteten) Saisonbeginn vor und wird die Clubgastronomie öffnen, sobald die offizielle Freigabe erteilt wird.

 

Als Vorstand haben wir leider keine andere Wahl, als den – wenn auch verspäteten oder eingeschränkten - Betrieb unseren Tennisclubs unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten im Auge zu behalten und alles zu unternehmen, dass wir möglichst unbeschadet diese schwierige Zeit bewältigen.

 

Wie Sie ja mitbekommen haben, musste unsere Mitgliederversammlung, die ursprünglich für den 19.03.2020 geplant war, ebenfalls abgesagt werden. Wir werden diese in Form einer außerordentlichen Mitgliederversammlung zu einem späteren Zeitpunkt nachholen und dann auch sämtliche Auswirkungen der Corona-Krise auf alle Beteiligten des Vereins reflektieren und rückschauend betrachten undmöglicherweise auch notwendige Entscheidungen treffen. Bitte denken Sie daran, dass nicht nur Sie als Mitglieder betroffen sind sondern in besonderer Art und Weise auch unser Trainerteam um Christoph Kiermeier und unser Clubwirt Uwe Böhmer und sein Team.

 

In dieser für alle schwierigen Zeit appellieren wir ausdrücklich an den guten und fast familiären Zusammenhalt inunserem schönen Tennisclub und bitten um Verständnis und Unterstützung für alle direkt und indirekt Betroffenen.

 

Wir wünschen Ihnen für die kommenden Tage und Wochen alles Gute und vor allem: Bleiben Sie gesund!

 

Das gesamte Vorstandsteam des TC Hösel

Corona und die Auswirkungen auf den TC Hösel

Die Landesregierung NRW hat einschneidende Maßnahmen beschlossen, um die Verbreitung des Coronavirus COVID-19 zu verhindern.

Diese Maßnahmen betreffen auch sämtliche Sportvereine, so sind u.a. alle Zusammenkünfte in Sportvereinen bzw. in Sport- und Freizeiteinrichtungen untersagt.

 

Der Vorstand des TC Hösel hat daher auf Grundlage des Erlasses der Landesregierung beschlossen, das gesamte Vereinsleben im TC Hösel zunächst bis zum 19. April auszusetzen:

 

Das bedeutet im Einzelnen:

 

  • Das gesamte Tennistraining findet ab 16. März nicht mehr statt, wir versuchen die ausfallenden Stunden im Sommer nachzuholen

  • Die Mitgliederversammlung am 19.03. fällt aus und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt

  • Die Wanderung am 22. März findet nicht statt

  • Der zweite Dreck-Weg-Tag am 28. März fällt aus

  • Die bereits aufbereiteten Tennisplätze können mindestens bis zum 19. April nicht genutzt werden

 

In der aktuellen Ausnahmesituation steht das Wohl  unseres Landes im Vordergrund und der Sport muss seinen Beitrag zur Bewältigung der Krise leisten. Insofern unterstützen wir die Landesregierung bei der Bekämpfung des Virus und setzen den Erlass zu 100 % um.

 

4. Cornhole-Meisterschaften am 8. März

Unser Cornhole-Turnier gehört mittlerweile zu den Highlights im Clubleben. Im letzten Jahr hatten wir über 40 Teilnehmer und eine Menge Spaß. 

Daher suchen wir auch in diesem Jahr  wieder unsere Cornhole- oder Sacklochclubmeister.  Gespielt wird am Sonntag, den 8. März ab 12.00 Uhr in 2er-Teams. Das Ende ist für ca. 15.00 Uhr geplant. 

Bei Wikipedia findet man folgende Erklärung für Cornhole: Cornhole, auch bekannt als Bean Bag oder Sackloch, ist ein Freizeitspiel, bei dem mehrere Spieler abwechselnd mit Mais gefüllte kleine Säcke (Bean Bags) auf eine angehobene Holzplattform mit einem Loch werfen. Bleibt ein Säckchen auf der Plattform liegen, ist ein Punkt erzielt, fällt ein Säckchen in das Loch, sind drei Punkte erzielt. 

Da Kraft und Kondition bei diesem Spiel überhaupt keine Rolle spielen, gibt es auch keine Bedingungen an die Teamzusammensetzung. Alles ist erlaubt und erwünscht. Diejenigen, die bei hoffentlich schönem Winterwetter einfach nur ein wenig plaudern  und den Teilnehmern zuschauen wollen, sind ebenfalls herzlich eingeladen. Unsere Heizstrahler werden an diesem Tag zum Einsatz kommen, so dass niemand frieren muss. 

Damit wir die Veranstaltung besser planen können, bitten wir die Teams / Zuschauer um eine Anmeldung unter info@tchoesel.com , Einzelanmeldungen sind natürlich auch möglich, wir versuchen dann einen Partner bzw. Partnerin zu vermitteln.

 

DEG Club Day gegen Iserlohn am 26. Januar

Weiter geht es mit einem Besuch eines Eishockeyspiels in Düsseldorf. Am 26. Januar veranstaltet die DEG wieder einen Club Day. 
Für das Spiel Düsseldorf gegen Iserlohn kosten die Karten für Erwachsene, Kinder und Jugendliche 4€ inkl. Ticket für den ÖPNV. Das Spiel findet um 14:00 Uhr im ISS Dome statt und wir fahren gemeinsam vom S-Bahnhof Hösel (Treffpunkt 12.30 Uhr) dorthin. Eure verbindliche Anmeldung hierzu schickt Ihr bitte ebenfalls bis zum 08. Januar an info@tchoesel.com
 .

Neujahrsturnier für die Kids am 12. Januar 2020

Am Sonntag den 12. Januar veranstalten wir für unsere Kids (Minifelder, Midcourter, U10 bis U15) ein Neujahrsturnier in der Tiefenbroicher Tennishalle (Halskestraße 18). Turnierbeginn ist um 12.00 Uhr, wir bitten alle TeilnehmerInnen um 11.45 Uhr in der Halle zu sein.

Den Turniermodus und die Einteilung legt unser Trainer Christoph mit seinem Helferteam in Abhängigkeit von den Anmeldungen fest. Anmelden könnt ihr euch bis zum 8. Januar direkt bei Christoph oder unter info@tchoesel.com. Die Teilnahmegebühr beträgt 5€.

Wir freuen uns auf viele Zusagen.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Clubmeister ... (07.10.2019)
Das Wetter am Finaltag meinte es wirklich gut mit uns. Bei Sonne und angenehmen Temperaturen konnten alle Spiele problemlos ausgetragen werden. Gefreut haben wir uns über die vielen Gäste, die zur Siegerehrung gekommen sind und für einen würdigen Abschluss der Clubmeisterschaften gesorgt haben. Schade war natürlich, dass nicht alle Endspiele an diesem Tag ausgetragen werden konnten. 
Wir gratulieren herzlich unseren Clubmeistern 2019:

Minifeld                                        Laurenz Schüller 

Midcourt                                       Carolin Hasselberg

XU 10                                           Felix Tepper 
MU 12                                         Joost Glade 
WU 15                                         Alina Pradel 
MU 15                                         Hannes Hörterer 
MU 18                                         Max Missal 
MU 18 - Doppel                            Philipp und Hannes Hörterer 

Damen 40 / 50 - Einzel                  Claudia Nick 
Herren 40 / 50 - Einzel LK 20-23     Tom Schräder         
Herren 40 - Einzel                         Hendrik de Jong 
Herren 50 - Einzel                         Alexander Macheleidt 
Damen 40 / 50 - Doppel                Katrin Piepenbreier / Christiane Breit 
Herren 40 / 50 - Doppel                Christoph Kiermeier / Harald Klaus 
Mixed 100                                    Claudia Nick / Hans-Werner Rohloff

 

 

Herausragende Ergebnisse beim Rhein-Team-Cup 2019 ... (01.09.2019)

Der Rhein-Team-Cup wird nach den Regeln des ehemaligen World Team Cups ausgetragen, d.h. zwei Einzel werden parallel ausgetragen, und anschließend ein Doppel. Dabei wird in zwei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften gespielt.

Das Team des TC Hösel bestand aus Philipp Gleich und Niros Ankenbrand und war lt. Meldung der Leistungsklassen an Position 5 gesetzt. In der weißen Gruppe standen sich Rochusclub, Unterbacher TC, TC Bovert und TC Hösel gegenüber. In der roten Gruppe waren Club am Rhein, Stadtwald Hilden, TC 13 und DSC 99.

 

Am 22. August startete Hösel mit einem unerwarteten 3:0 Sieg gegen den Rochusclub, der allerdings nicht in Bestbesetzung antrat. Hierbei schlug Philipp erstmals überhaupt seinen Angstgegner, Francis von Arnim, nach 0:6 im ersten Satz im Matchtiebreak mit 10:2 am Ende klar. Das zweite Spiel gegen Unterbach wurde ebenso klar 3:0 gewonnen. Im Spiel gegen TC Bovert ging es dann um den Gruppensieg, der im Doppel klar eingefahren wurde. 

 

Im Hauptfeld ging es dann als Gruppenerster gegen den Gruppenzweiten der anderen Gruppe, Stadtwald Hilden. Hier wurde nach spannenden Einzeln in der Mittagshitze durch einen Sieg von Philipp an Position 1 und eine Matchtiebreak Niederlage von Niros das Doppel anschließend klar gewonnen. Damit war das Endspiel erreicht mit dem Club am Rhein als Gegner, die sich im anderen Hauptfeld gegen TC Bovert mit 3:0 durchsetzen konnten.

Das Endspiel fand am 1. September um 11 Uhr mit dem gleichzeitig stattfindenden Sommerfest des Club am Rhein auf der sehr schönen Anlage in Stockum statt. Leider waren Niros und Philipp aufgrund der bereits am Freitag und Samstag ausgetragenen Einzel und Doppel nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte, und mussten im Einzel ihren Gegnern, immerhin LK2 und 4, den Vortritt lassen, sodass bereits vor dem Doppel der Sieger feststand. Die Ehre wurde aber im Doppel gerettet, sodass die beiden wenigstens noch den Punkt zum 1:2 holen konnten. Die Bilanz von Philipp in Einzel und Doppel an Position Nr.1 mit 9:1 kann sich allerdings nach 11 Tagen genauso sehen lassen, wie die von Niros mit 7:3 an Position Nr.2. Da Philipp den Verein wegen seines Studiums in München verlassen muss, wird es im nächsten Jahr leider keine Revanche geben.

 

Wir gratulieren Niros und Philipp zu diesen herausragenden Ergebnissen, und wünschen Philipp viel Erfolg in München!

 

"White&Wood"-Turnier - eine Premiere der besonderen Art ... (28.07.2019)
Sonntag, der 28. Juli, stand im TC Hösel ganz im Zeichen der Tradition. Das erstmalig ausgetragene „White&Wood-Turnier" brachte den alten Glanz des weißen Sports wieder zurück an den Adels. Die teilnehmenden Clubmitglieder spielten ihre Matches in weiß gekleidet mit weißen Bällen und Holzschlägern. Die Gäste genossen bei Champagner und Erdbeeren spektakuläres Tennis wie zu Zeiten von Björn Borg und Jimmy Connors. 
Achim Böckelmann und Dominik Müser konnten sich im spannenden Endspiel gegen Andrea Homberg und Peter Litzkow knapp durchsetzen und gewannen den neuen Wanderpokal. 
Wir gratulieren herzlich und freuen uns schon auf das nächste „White&Wood" in Hösel. 

 

 

Und wieder ruft der Adelscup ... (20.07.2019)

Am Sonntag 20. Juli fand zum 21. Mal der „Adelscup“ statt, das traditionsreiche Mixedturnier am ersten Wochenende in den Sommerferien. Mehr als 20 Teilnehmer traten bei zunächst sommerlichem Wetter mit ihren Mixedpaarungen gegeneinander an – allerdings blieb das Turnier von einem einziehenden Gewitter und heftigem Regen nicht verschont.

Es gab sehr spannende Spiele mit vielen begeisterten Zuschauern. Die Platzierungen:

 

1.       Platz: Birgit Ehrlich und Achim Böckelmann

2.       Platz: Benita und Henning v.d.Groeben

3.       Platz: Anna Zurmühlen und Sebastian v.d.Groeben

 

Die Sieger bekamen kleine Präsente, und auch der „letzte Sieger“ erhielt ein Geschenk für die Teilnahme (der Adelscup ist bekanntlich das „etwas andere Turnier“). Ein gemeinsames Essen mit Spanferkel kam sehr gut an, und am Ende konnten die Teilnehmer auch wieder in der Sonne sitzen.

 

Ein herzliches Dankeschön geht an unsere Organisatorin Brigitte Wagener, die Jahr für Jahr das schöne Event vorbereitet und moderiert!

Pink ist eine Lebenseinstellung ... (30.06.2019)

... unter diesem Motto hat die Damen 40 II-Mannschaft am 28. Juni unser diesjähriges Sommerfest organisiert. Bei allerbestem Wetter haben sich knapp 100 Gäste von den Organisatorinnen und ihrem Program verzaubern lassen. Ein leckeres mediterranes Buffet unserer Clubgastronomie, eine klasse Tombola mit spannenden Preisen, sowie DJ Tim haben für eine tolle Stimmung gesorgt. Die laue Sommernacht konnte nicht besser sein, und so war es bereits früher Morgen als die letzten Gäste sich auf den Heimweg machten. Ein großes Dankeschön an das Damen 40 II-Team für das großartige Fest!

 

LK-Turnier an Pfingstmontag ein voller Erfolg ... (12.06.2019)

Das LK-Turnier an Pfingstmontag war für den Verein und unsere Gastronomie ein voller Erfolg. Fast 50 Teilnehmer, viele Zuschauer und gute Stimmung den ganzen Tag über – besser kann ein Turnier nicht laufen. Die auswärtigen Gäste, die zum Teil von weit her angereist waren, haben sich auf unseren schönen Anlage sehr wohl gefühlt.  Aus unserem Club haben 11 Mitglieder das Turnier genutzt, um weitere Spielpraxis und auch ein paar LK-Punkte zu sammeln. Wir würden uns freuen, wenn beim nächsten LK-Turnier am 17. August noch mehr Clubmitglieder mitspielen.

 

Ein Dankeschön geht an Janine Lang, die das Turnier wieder hervorragend organisiert hat!

 

Spende an Kinderschutzbund übergeben ... (23.04.2019)

Im vergangenen Dezember hatten wir ein Nikolausturnier für unsere Kids in der Tiefenbroicher Tennishalle organisiert. Die Organisatorinnen um Gerlinde Böhm hattenseinerzeit die schöne Idee, das Startgeld an eine soziale Einrichtung in Ratingen zu spenden. Und somit konnten einige Kinder und Jugendliche unseres Vereins in der Woche vorden Osterferien der 1. Vorsitzenden des Ratinger Kinderschutzbundes, Frau Trudslev, eine Spende von 125€ überreichen. Eine tolle Aktion, für die wir uns bei allen Kids, die mitgespielt haben, aber auch bei den Müttern bedanken wollen, die diese Veranstaltung im letzten Jahr begleitet haben.

 

Clubhaus am Gründonnerstag und Ostersonntag geöffnet … (17.04.2019)

Meine lieben Mitglieder,

ich nehme gerne das prächtige Wetter zum Anlass, um noch vor der eigentlichen Saisoneröffnung am 28.April zu Ostern die Clubgastronomie zu öffnen.

Ich freue mich, wenn Sie zum Angrillen am Gründonnerstag, den 18. April ab 17:00 Uhr den Weg auf unsere Anlage finden. Gerne begrüßen wie Sie auch am Ostersonntag, den 21. April ab 14:00 zunächst zu Kaffee und selbstgemachtem Kuchen bevor wir mit Beginn der Dämmerung den Abend am Osterfeuer mit deftigeren Speisen und wärmenden Getränken ausklingen lassen.

Ab Ende April stehen wir mit unserer Servicecrew dann regelmäßig für Sie auf der Anlage bereit und freuen uns auf eine schöne Saison. 

 

Mit freundlichen Grüßen

Claudio Delvecio

 


Offizielle Saisoneröffnung am 28. April ... (17.04.2019)
Die "offizielle" Saisoneröffnung feiern wir am 28. April um 13.00 Uhr u.a. mit einem Mixed- / Doppelturnier mit wechselnden Partnern. Wir freuen uns auf Euch!

 

 

Anmeldung zur Clubmeisterschaft nicht vergessen ... (17.04.2019)
Im Mai beginnen wieder unsere Clubmeisterschaften. Die Ausschreibung für die Erwachsenen und Kids mit allen Infos zu den Konkurrenzen findet Ihr in der Anlage. Anmeldeschluss ist der 5. Mai. Die ersten Spiele können dann direkt nach der Auslosung im Mai starten. Die Finalspiele sind für das Wochenende 21./22. September vorgesehen. Anmelden bitte unter info@tc-hoesel.de.
Wir freuen uns auf viele TeilnehmerInnen

 

3. Cornhole-Meisterschaften – wieder eine tolle Veranstaltung …

Auch in diesem Jahr hatten sich wieder 40 Mitspielern und etliche Zuschauer zu unserer Cornholemeisterschaft angemeldet, der jüngste Teilnehmer war gerade mal 7 Jahre alt, der Älteste über 80 und Beide hatten großen Spaß beim Sacklochwerfen. Und genau hier liegt der besondere Charme des Spiels. Alter, Kondition, Körpergröße oder Kraft spielen überhaupt keine Rolle. Gefühl in der Hand bzw. im Arm kann hilfreich sein.

 

Die 19 Teams spielten zunächst eine Vorrunde im Gruppenformat aus, anschließend wurden  dann die Sieger in „KO-Spielen“ ermittelt. Im Finale gewannen  Hans-Werner Rohloff und Volker Nick gegen Katja Schupp und Hans-Gerd Kall und gewannen  somit zum dritten Mal hintereinander den Cornhole-Titel.

In der Nebenrunde konnten Simone Oliver und Jörg Hünting das Finale für sich entscheiden. Traumhaftes Frühlingswetter, Grillwürstchen, Steaks, Salate, Kuchen, richtig gute Stimmung bei allen Teilnehmern und, und, und – rundherum eine tolle Veranstaltung, die mittlerweile zu den Highlights des Vereinslebens gehört.

 

Aufstieg geschafft! Herren 30 in der Niederrheinliga!
Im Februar hat unsere Herren 30-Mannschaft Vereinsgeschichte geschrieben. Nach einem hart umkämpften 3:3 Unentschieden beim Mettmanner THC 1903/80 stand der Aufstieg in die Niederrheinliga fest. So hoch hat noch nie eine Mannschaft des TC Hösel gespielt. Wir gratulieren daher Michael Hörsch, Simon Trisjono, Thomas Nadilo, Christoph Kiermeier, Christian Eusterfeldhaus, Benjamin Luck, Mirko Czechleba, Alexander Vangelista,
Marcel Eusterfeldhaus, Sebastian Faust und Jan Kestermann zu dieser tollen Leistung!

 

 

Ein herzliches Willkommen an Claudio Delvecio und sein Team ...

Wir freuen uns, Euch unseren neuen Clubwirt vorstellen zu können. Zukünftig wird uns Claudio Delvecio mit seinem Team bewirten und verwöhnen. In den Gesprächen, die wir mit ihm geführt haben, ist uns schnell klar geworden, dass nicht nur die Chemie stimmt, sondern auch die Vorstellungen, die wir von einer Clubgastronomie haben, gut zusammen passen.

Daher sind wir sicher, dass Claudio Delvecio uns durch seine Küche und seinen Service, aber auch durch seine herzliche und offene Art überzeugen wird.
Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit, lassen Sie sich überraschen!

Mit den nachfolgenden Zeilen möchte sich Claudio Delvecio kurz selber bei Euch vorstellen und schon einmal einen ersten Ausblick auf seine gastronomische Ausrichtung geben:

 

Sehr geehrte Mitglieder,

 

gerne nutze ich die Gelegenheit mich und meine Pläne für den Betrieb der Clubgastronomie vorzustellen.

 

Ich arbeite seit inzwischen acht Jahren hauptberuflich in der Hotellerie und Gastronomie. Mein Weg hat mich von einer Nebenbeschäftigung an meinem Heimatort zu einigen interessanten Anstellungen in der Schweiz geführt. Glücklicherweise hatten diese Hotels vielfältige Konzepte unter ihrem Dach, so dass ich von Pizza- und Pastarestaurant über Grand Bar, Sterne- und Haubenküche, Bündner Bergstube und Curlingarena verschiedene Eindrücke sammeln konnte. Die Bandbreite der Aufgaben startete bei Foodrunner und Commis de Bar und reichte über Chef de Rang und Chef de Service bis schließlich zur Stellvertretung des Food & Beverage Manager. 

 

Mit der Speisekarte will ich den aktuellen Trend zu frischer, saisonaler Küche mit regionalen Produkten aufgreifen. Ich hoffe mit beliebten Gerichten wie Cesars Salad, Cazpacho Andaluz oder original Wiener Schnitzel punkten zu können und freue mich, wenn unser lateinischer Obstsalat oder unser Surf & Turf Angebot ihr Interesse findet. Für den Verzehr auf dem Platz werden wir Ihnen Wraps, Obst und Erfrischungsgetränke bereithalten.

 

Ich wünsche mir, dazu beizutragen, dass das Clubhaus des TC Hösel nicht nur ein Ort ist an dem man nach dem Spiel bei einem Snack oder Drink mit seinem Spielpartner das Match Revue passieren lässt sondern auch, dass die Mitglieder hierher gerne Freunde einladen und nach Feierabend rasch reinschauen, um die Atmosphäre auf den Courts zu genießen. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und uns eine gute Saison.

 

Herzlich Willkommen, Claudio Delvecio!

Eisstockschießen und DEG-Spiel…(21.01.2019)
An den beiden letzten Wochenende fanden unsere Winterevents in Düsseldorf statt. Den Anfang machte das Eisstockschießen auf der DEG-Winterwelt an der Kö. 14 Unverdrossene trotzten im wahrsten Sinne des Wortes dem stürmischen und regnerischen Wetter und hatten eine Menge Spaß bei dieser doch eher unbekannten Sportart. Nicht zu schlagen waren an diesem Nachmittag unsere „Youngster“. Helene Hasselberg sowie Hannes und Philipp Hörterer hatten das sicherste „Händchen“. Ein großes Dankeschön geht an Gerlinde Böhm, die das Eisstockevent hervorragend organisiert hat.

Weiter ging es dann gestern mit dem Besuch des DEG-Spiels gegen Schwenningen. Im Rahmen des Clubdays waren alle Vereine der Umgebung dazu eingeladen, die schnellste Mannschaftssport der Welt kennenzulernen. 20 Clubmitglieder folgten der Einladung und sahen eine knappe 3 zu 4 Niederlage der DEG nach Verlängerung. Trotz der Niederlage war es ein schönes Erlebnis und für viele das erste „Mal“ beim Eishockey. Das Dankeschön gilt hier der DEG, die diesen Clubday ins Leben gerufen hat.

Herren und Herren 30 mit ersten Niederlagen … (21.01.2019)
Am vierten Spieltag mussten sich unsere Herrenmannschaften erstmalig geschlagen geben. Die Herren unterlagen bei BW 1919 Elberfeld, die Herren 30 verloren beim Langenfelder TC. Beide Teams liegen aber nach wie vor in der Spitzengruppe und belegen die Plätze 2 und 3.

 

 

Nikolausturnier für den guten Zweck ...

Kurz vor Weihnachten fand in der Tiefenbroicher Tennishalle unser Nikolausturnier statt. Das Trainerteam um Christoph Kiermeier konnte 25 Kids zu diesem kurzweiligen Tennismittag/-nachmittag begrüßen.
 

Und trotz der zum Teil großen Altersunterschiede hatten alle Kids bei den verschiedenen Turnierformen und Spielen gemeinsam viel Spaß. Das "Startgeld" von 5 € pro Teilnehmer kommt dabei einem guten Zweck zu Gute. Mit dem Geld wollen wir bedürftige Kinder in Ratingen unterstützen und hoffen darauf, dass wir den Betrag auf den nächsten Vereinsveranstaltungen aufstocken können.

 

Ein Dankeschön für die Idee, die Organisation und die Durchführung des Nikolausturniers geht an Gerlinde Böhm, Katrin Piepenbreier, Esther de Jong, Nina Friedrich, Christiane Breit, Babette Hasselberg, Nicki Garz, Christoph Kiermeier und Christian Winter.

 

Herrenteams weiter in der Erfolgsspur…

Auch am vergangenen Wochenende gaben sich unsere Herrenmannschaften keine Blöße. Die Herren gewannen auswärts beim TC Kaiserswerth mit 4:2 und übernahmen mit dem Erfolg die Tabellenführung in der 2. Verbandsliga.

Mit dem dritten 6:0-Sieg im dritten Spiel verteidigten unsere Herren 30 souverän die Tabellenspitze in der 1. Verbandsliga. Die Mannschaft hat bisher noch kein Match verloren und erst zwei Sätze abgegeben. Besser geht es nun wirklich nicht.

 

Die nächsten Spiele:

13.01.2019          Herren – DSC Preussen um 12.00 Uhr in Tiefenbroich

19.01.2019          Langenfelder TC  – Herren 30

                          BW Elberfeld – Herren

Erfolgreiches Wochenende ...

Zum 1. Advent konnten sowohl unsere Herren als auch die Herren 30 klare Siege einfahren. Die Herren bezwangen zum Auftakt der 2. Verbandsliga in eigener Halle GW Moyland mit 5:1; unsere Herren 30 verteidigten mit einem klaren 6:0 Erfolg bei GW Langenfeld die Tabellenspitze in der 1. Verbandsliga.

Gelungener Auftakt für unsere Herren 30 …

Mit einem 6:0 Erfolg gegen BW Fuhlenbrück sind unsere Herren 30 am vergangenen Wochenende in die Winterhallenrunde 2018/2019 gestartet.

Damit hat das Team vorerst die Tabellenführung in der 1. Verbandsliga übernommen. An diesem Wochenende steht nun das Spiel bei GW Langenfeld auf dem Programm.

 

Clubmeisterschaften 2018 - Ein schöner Saisonabschluss …
war der Finaltag unserer diesjährigen Clubmeisterschaften:Sommerliche Temperaturen, spannende Finalspiele und viele Zuschauer / Gäste auch bei der anschließenden Siegerehrung.Unser 1. Vorsitzender Hans-Werner Rohloff sowie unser Trainer und Jugendwart Christoph Kiermeier konnten folgende ClubmeisterInnen ehren, denen wir hiermit nochmal herzlich gratulieren möchten:

 

 

Minifeld:                                        Felix Tepper

Midcourt:                                       Carolin Hasselberg
WU 12:                                         Carla Hartmaring
MU 12:                                          Peter Bocken
WU 15:                                         Marlene Geis
MU 15:                                          Jan Garz
MU 18:                                          Louis Selig
WU 15 Doppel:                              Marlene Geis / Carla Burghardt
MU 15 Doppel:                               Philipp und Hannes Hörterer

Damen 40-Einzel                             Claudia Nick
Damen 40-Einzel LK 20-23                Annette Magrini
Herren 40-Einzel                             Hendrik de Jong
Herren 40/50-Einzel LK 20-23           Olaf Piepenbreier
Herren 50-Einzel                             Hendrik Garz
Damen 40/50-Doppel                      Christiane Breit / Katrin Piepenbreier
Herren 40/50-Doppel                      Hendrik Garz / Alexander Macheleidt
Mixed 100                                     Birgit Ehrlich / Achim Böckelmann

 

 

Erstmalig in diesem Jahr hatten wir den Austragungsmodus der Clubmeisterschaften verändert. Alle Teilnehmer konnten über knapp vier Monate ihre Spiele (bis zum Halbfinale), in Eigenregie austragen, den festen Turnierzeitraum über zwei Wochen hatten wir bewusst aufgegeben. Das Fazit dieses neuen Modus fällt gemischt aus. In vielen (auch kopfstarken) Konkurrenzen hat die Abstimmung hervorragend geklappt, einige Disziplinen wurden – aus welchen Gründen auch immer - nicht zu Ende gespielt und somit auch keine Clubmeister ermittelt.

 

Wir werden deshalb rechtzeitig vor den nächsten Clubmeisterschaften bei den Teilnehmern nachfragen, welcher Modus für die Zukunft präferiert wird.